Protokoll der Jahreshauptversammlung des SC Glandorf 1936 e.V.

Donnerstag, den 26. September 2013 um 18.30 Uhr

im Saal Herbermann

Die Tagesordnung:

TOP 1 Eröffnung der Versammlung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 2 Bericht der Abteilungsleiter mit Ehrungen

- kurze Pause –

TOP 3 Verlesung und Genehmigung des Protokolls der letzten JHV
TOP 4 Bericht des Vorstandes mit Ehrung der Jubilare
TOP 5 Grußworte
TOP 6 Kassenbericht
TOP 7 Bericht der Kassenprüfer
TOP 8 Entlastung des Vorstandes
TOP 9 Satzungsänderung

Anpassung der Satzung auf das neue SEPA Lastschriftverfahren
TOP 10 Vorstandswahlen

des/der 1. Vorsitzenden

des/der stellvertretenden Pressevertreters/in
TOP 11 Wahl der Abteilungsleiter

TOP 12 Wahl der Kassenprüfer

TOP 13 Anträge, Verschiedenes, Allgemeine Aussprache

 

 

TOP 1: Eröffnung der Versammlung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

Der 1. Vorsitzende Peter Obermeyer eröffnet um 18.30 Uhr die Versammlung. Er begrüßt die 144 anwesenden Mitglieder des Sportvereins, sowie die Ehrenmitglieder Heinrich Jochmann und Horst Klask und Bürgermeister Franz-Josef Strauch.

Der 1. Vorsitzende stellt die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

 

 

TOP 2: Berichte der Abteilungen mit Ehrungen

Die Abteilungsleiter aller Abteilungen des SC Glandorf berichten über das sportliche Geschehen und die Leistungen des SC Glandorf in der vergangenen Saison. Auch in diesem Jahr konnten wieder einige herausragende sportliche Erfolge erzielt werden. Durch die der Ehrungen der einzelnen Sportler und Mannschaften mit Pokalen und Urkunden wurden die errungenen Erfolge in angemessen Rahmen gewürdigt.

Es folgt eine kurze Pause.

 

 

TOP 3: Verlesung und Genehmigung des Protokolls der JHV 2012

Der 2. Vorsitzende Frank Scheckelhoff verliest das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2012. Das Protokoll wird einstimmig genehmigt.

 

 

TOP 4: Bericht des Vorstandes mit Ehrungen der Jubilare

Peter Obermeyer gibt den Bericht über die geleistete Vorstandsarbeit ab. Nach den vorgetragenen Berichten aus den Abteilungen mit den jeweiligen sportlichen Höhepunkten, könnte er es sich einfach machen und den Bericht stark reduzieren: Mitgliederzahlen stabil, Beiträge stabil. Danke für euren Einsatz.

Ganz so einfach möchte er es sich aber nicht machen und hinterfüttert diese beiden Statements mit einigen Daten und Fakten die für sich sprechen. Der SCG gehört mit 1822 Mitgliedern (davon 840 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren) zu den 5 größten Vereinen des Landkreises Osnabrück.

Obwohl es immer schwieriger wird, einen Verein dieser Größe ehrenamtlich zu organisieren, kümmern sich insgesamt rd. 100 Ehrenamtliche um den Trainings- und Spielbetrieb und leisten daher einen hervorragenden Beitrag für den Sport, das soziale Umfeld und daher nicht zuletzt zur Integration.

Peter Obermeyer appelliert an alle Mitglieder, den Verein auch weiterhin bei seiner tollen Arbeit zu unterstützen, damit der Verein das bleibt, was er ist: "ein richtig cooler Haufen".

Das Gerätehaus am Beachfeld sollte ursprünglich bereits fertig gestellt sein. Die Fertigstellung ist nunmehr in Sicht und wird in 14 Tagen zusammen mit ausstehenden Pflasterarbeiten an der Schulstraße erledigt.

Peter Obermeyer bittet die Mitglieder sich zum Gedenken der verstorbenen Mitglieder zu erheben.

Danach nimmt er die Ehrung der langjährigen Mitglieder vor.

Dies waren

für 25 Jahre: Simone Wahlmeyer, Margret Strauch, Heinz und Michael Schliehe-Diecks, Dieter Stockhoff, Michael Wächter, Johanna Gründker, Markus Bernd-Brinkmann. Thomas Wördemann, Claus Horns, und Marita Pues

und für 40 Jahre: Walter Biedendieck, Wilhelm Bollmann, Enno Hanewinkel, Waltraud Neumann, Josef Raske und Alfons Wächter

 

TOP 5: Grußworte

Trotz mehrerer Termine an diesem Abend lässt es sich Bürgermeister Franz Josef Strauch nicht nehmen, als selbsternannter "sportbegeistertster Bürgermeister des Landkreises" an der Jahreshauptversammlung seines SC Glandorf teilzunehmen. Zwar kann er das sportliche Geschehen als Bürgermeister nicht mehr so intensiv live verfolgen, wie zu seiner Zeit als Vorsitzender des SCG. Er freut sich darüber, dass der Sportverein das Motto der Gemeinde "Glandorf bewegt" im wahrsten Sinne des Wortes in die Tat umsetzt.

 

TOP 6: Kassenbericht

Da Kassenwartin Christa Heuer leider erkrankt ist, trägt Peter Obermeyer den Kassenbericht vor, der einen Überschuss in Höhe von 10.312,70 € ausweist.

Der Kassenbericht wird von den anwesenden Mitgliedern zustimmend zur Kenntnis genommen.

 

TOP 7: Bericht der Kassenprüfer

Werner Mielenbrink berichtet über die durchgeführte Kassenprüfung.

Alle Belege sind nachvollziehbar und vollständig vorhanden. Die Kasse ist absolut ordnungsgemäß und korrekt geführt. Er bescheinigt der Kassenwartin Christa Heuer eine professionelle Führung der Kasse.

 

 

TOP 8: Entlastung des Vorstandes

Werner Mielenbrink beantragt die Entlastung des Vorstandes.

Die anwesenden Mitglieder erteilen dem gesamten Vorstand einstimmig die Entlastung.

 

 

TOP 9: Satzungsänderung

a) Anpassung der Satzung auf das neue SEPA-Lastschriftverfahren.

Peter Obermeyer erläutert die notwendige Änderung der Satzung des SCG. Ab dem 1. Februar 2014 werden die nationalen Überweisungs-und Lastschriftverfahren durch die SEPA-Zahlverfahren ersetzt. Dies hat auch entsprechende Auswirkungen auf die Verwaltung des Vereins.

Die Satzungsänderung wird von den anwesenden Mitgliedern einstimmig beschlossen.

 

 

TOP 10: Vorstandswahlen

a) des/der 1. Vorsitzenden:

Peter Obermeyer teilt mit, dass seine berufliche Situation ihm nicht mehr genügend Zeit lässt, sich ausreichend um die Belange des Sportvereines zu kümmern und aus diesem Grund das Amt des 1. Vorsitzenden niederlegen möchte. Er bedankt sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Vereinsmitgliedern. Der Lohn, den er für diese Arbeit erhalten hat ist, dass er ganz viele nette Menschen im Verein kennenlernen durfte.

Heinrich Jochmann übernimmt die Wahlleitung und fragt nach Vorschlägen für den 1. Vorsitzenden. Peter Obermeyer schlägt Natalie Jürgens vor. Weitere Vorschläge erfolgen nicht. Natalie Jürgens wird einstimmig zur 1. Vorsitzenden gewählt. Sie bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen der anwesenden Mitglieder und teilt mit, dass sie sich darüber freut, als erste Frau das Amt der 1. Vorsitzenden im SCG zu übernehmen.

b) des/der stellvertretenden Pressevertreters/in
Ewald Köhne schlägt vor, den Vorstand um das Amt des 2. Pressesprechers zu erweitern und schlägt Peter Obermeyer vor. Weitere Vorschläge erfolgen nicht. Peter Obermeyer wird von den anwesenden Mitgliedern einstimmig zum 2. Presssprecher gewählt. Er nimmt die Wahl an.

Alle Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes werden einstimmig gewählt, sodass sich nach der Wahl folgende Aufgabenverteilung ergib:

1.Vorsitzende  Natalie Jürgens

2.Vorsitzender  Frank Scheckelhoff

3.Vorsitzende  Marita Pues

1. Kassenwartin  Christa Heuer

2. Kassenwartin  Maria Hülsmann

1.Geschäftsführer  Burkhard Borgmeyer

2. Geschäftsführerin und Pressesprecherin  Katrin Brandmann

2. Pressesprecher  Peter Obermeyer

 

TOP 11: Wahl der Abteilungsleiter

Die Wahl der Abteilungsleiter erfolgt am Block und einstimmig. Es ergibt sich folgende Aufgabenverteilung:

Badminton  Ralf Schröder  Abteilungsleiter

Badminton  Sabrina Freundel  Stellvertreterin

Basketball  Frank Scheckelhoff

Abteilungsleiter  Fußball  Michael Kuhlhoff

stellv. Abteilungsleiter  Fußball  Werner Gembus

Jugendleiter Fußball Ralph Menningen

stellv. Jugendleiter  Fußball  Helmut Ströher

Prellball  Norbert Herbermann

Abteilungsleiter  Radsport  Peter Erpenbeck

Abteilungsleiter  Schwimmen  Ewald Köhne

 stellv. Abteilungsleiter  Schwimmen  Anja Wüller, Barbara Jörden

Taekwondo  Dunja Andiel  Abteilungsleiterin

Tischtennis  Reinhard Lefken  Abteilungsleiter

Turnen  Nikola Metker  Abteilungsleiterin

Volleyball  Michael Steinkämper  Abteilungsleiterin

 

TOP 12: Wahl der Kassenprüfer

Als Kassenprüfer werden Klaus Mettner und Matthias Lemper vorgeschlagen.

Die vorgeschlagenen Kassenprüfer werden von den anwesenden Mitgliedern einstimmig gewählt und nehmen die Wahl an.

 

 

TOP 13: Anträge

Anträge liegen nicht vor.

 

 

TOP 14: Verschiedenes/ allgemeine Aussprache

---------

Peter Obermeyer schließt die Versammlung um 20.34 Uhr und bedankt sich bei den anwesenden Mitgliedern für die Mitarbeit.

für das Protokoll

Peter Obermeyer Burkhard Borgmeyer Frank Scheckelhoff

1. Vorsitzender 1. Geschäftsführer Protokollführer

 

 

 

  • Badminton BZM 2013